„… die hinreichend bekannten Randgruppen, die entweder nichts verstehen oder nichts verstehen wollen…“

Dietrich MateschitzGanz bestimmt eine widerliche Type, dieser Mateschitz! Aber hebt sich diese Charaktermaske wirklich so grundlegend ab von den Rummenigges, Hopps, Watzkes, Tönnies‘ und Platinis dieser ach so schönen Fußballwelt…?

Link zur RB-Leizpzig-Debatte auf footballuprising

Sind Sie über die Feindschaft überrascht, die RB Leipzig und auch Ihnen selbst in Deutschland entgegengebracht wird?
Mateschitz:
„Diese sogenannte Feindschaft hält sich doch sehr in Grenzen. Wenn man die Mathematik strapazieren möchte, handelt es sich hier um nullkommanullirgendwas Prozent aller Fußballinteressierten. Um die hinreichend bekannten Randgruppen, die entweder nichts verstehen oder nichts verstehen wollen oder sonstige Beweggründe haben. Zum Problem wird dieser schwer zu verstehende Aktionismus erst dadurch, dass er von den Medien aufgegriffen wird und für so manche Schlagzeile dienen muss. „

Link zum vollständigen Interview

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Deutschland, Diskussion: RB Leipzig, Österreich, Von.footballuprising veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.